ORGANISATORISCHES UND HONORAR

Das Erstgespräch dient zum gegenseitigen Kennenlernen. Wir besprechen gemeinsam Ihr Anliegen und Sie können sich einen ersten Eindruck über meine Arbeitsweise machen. Weiters informiere ich Sie über die Rahmenbedingungen einer Psychotherapie, bzw. einer psychotherapeutischen Beratung. Das Honorar für eine 50-minütige Einzelstunde (Erstgespräch, Psychotherapie, Beratung....) beträgt je nach Leistung EUR 50 bis 75. Ein Sozialtarif kann bei Bedarf und freien Plätzen vereinbart werden.

Zurzeit kann ich keine Kostenrückerstattung über die Krankenkasse anbieten. Psychotherapeutische Leistungen sind gemäß §6 Abs. 1 Z 19 UStG umsatzsteuerbefreit. 

dauer und Frequenz

Je nach Problemstellung und Ihren individuellen Zielen ist die Gesamtdauer und Frequenz einer Psychotherapie sehr unterschiedlich. Ein konkretes aktuelles Problem kann in der Regel in einigen wenigen Einheiten gelöst werden. Wenn Sie sich tiefer mit größeren Lebensthemen auseinandersetzen wollen, geschieht dies in einem längeren Prozess. Die Frequenz kann je nach Dringlichkeit und Anliegen von einmal/zweimal in der Woche bis einmal/zweimal im Monat variieren. Ich teile Ihnen gerne meine Einschätzung dazu mit, Sie bestimmen frei über Dauer, Frequenz und Ende der Therapie.

absageregelung

Bereits vereinbarte Termine können bis zu 24 Stunden vorher telefonisch kostenfrei abgesagt werden. Bei Absage zu einem späteren Zeitpunkt wird das Honorar zu Gänze verrechnet.

verschwiegenheitspflicht

Ich unterliege einer gesetzlich verankerten Verschwiegenheitspflicht während und nach der Beendigung der Psychotherapie (§15 Psychotherapiegesetz). Diese dient zum Schutz, damit eine Vertrauensbeziehung zwischen Ihnen und mir entstehen kann. 

Die Verschwiegenheitspflicht kann nur auf ausdrücklichen Wunsch der Klient*innen aufgehoben werden. Nur bei akuter Selbst- und/oder Fremdgefährdung kann die Verschwiegenheit entfallen, damit ein unmittelbar drohender Schaden für die betroffene Person oder andere Menschen verhindert werden kann.

Psychotherapeutin in ausbildung unter supervision

Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision bedeutet, dass ich mich im letzten Ausbildungsabschnitt befinde und berechtigt bin, selbständig Psychotherapie anzubieten. Ich bin verpflichtet, meine therapeutische Arbeit regelmäßig bei erfahrenen Ausbildner*innen unter Einhaltung der Verschwiegenheitspflicht zu supervidieren.