erstgepspräch

In einem 50-minütigen Erstgespräch erfassen wir gemeinsam die Themen, die Sie zu mir führen, und mögliche Therapie-, bzw. Beratungsziele. Sie bekommen einen Eindruck von meiner Arbeitsweise, meiner Praxis und meiner Person. Ich gebe Ihnen Rückmeldung mit meiner fachlichen Einschätzung Ihres Anliegens. Weiters informiere ich Sie über die Rahmenbedingungen einer Psychotherapie, bzw. einer psychotherapeutischen Beratung.  

TEILREFUNDIERUNG

Eine Teilrefundierung der Honorarkosten für psychotherapeutische Behandlung kann bei Ihrer Krankenkasse beantragt werden. Gerne unterstütze ich Sie dabei.   

ÖGK: 28 Euro

BVAEB: 40 Euro

SVS: 40 Euro

dauer und Frequenz

Je nach Problemstellung und Ihren individuellen Zielen ist die Gesamtdauer und Frequenz einer Psychotherapie oder einer psychotherapeutischen Beratung sehr unterschiedlich. Ein konkretes aktuelles Problem kann in der Regel in einigen wenigen Einheiten gelöst werden. Wenn Sie sich tiefer mit größeren Lebensthemen auseinandersetzen wollen, geschieht dies in einem längeren Prozess. Die Frequenz kann je nach Dringlichkeit und Anliegen von einmal/zweimal in der Woche bis einmal/zweimal im Monat variieren. Ich teile Ihnen gerne meine Einschätzung dazu mit, Sie bestimmen frei über Dauer, Frequenz und Ende der Therapie. Ein Abschlussgespräch ist in jedem Fall ratsam.

absageregelung

Bereits vereinbarte Termine können bis zu 24 Stunden vorher telefonisch kostenfrei abgesagt werden. Bei Absage zu einem späteren Zeitpunkt wird das Honorar zu Gänze verrechnet.

verschwiegenheitspflicht

Ich unterliege einer gesetzlich verankerten Verschwiegenheitspflicht während und nach der Beendigung der Psychotherapie (§15 Psychotherapiegesetz). Diese dient zum Schutz, damit eine Vertrauensbeziehung zwischen Ihnen und mir entstehen kann. 

Die Verschwiegenheitspflicht kann nur auf ausdrücklichen Wunsch der Klient/innen aufgehoben werden. Nur bei akuter Selbst- und/oder Fremdgefährdung kann die Verschwiegenheit entfallen, damit ein unmittelbar drohender Schaden für die betroffene Person oder andere Menschen verhindert werden kann.